Digitaler Immobilienmarktplatz schafft Transparenz für Eigentümer und Käufer

 

(djd). Was kostet der behagliche Bungalow am Stadtrand, was die Jugendstilwohnung direkt am Marktplatz? Und für welchen Preis wird das Mehrfamilienhaus auf dem Land gehandelt? Wenn man Immobilienbesitzer spontan nach dem Wert ihres Zuhause befragt, liegen sie mit ihrer Einschätzung häufig deutlich daneben. Ebenso schwer fällt es Kaufinteressenten ohne entsprechende Fachkenntnisse Angebote fundiert zu beurteilen. Für mehr Transparenz sorgt jetzt ein digitaler Immobilienmarktplatz. Selbst Eigentümer, die aktuell gar nicht an einen Verkauf denken, haben auf diese Weise den erzielbaren Preis im Blick – und können beispielsweise die Wertentwicklung über längere Zeiträume verfolgen.

 

Digitaler Immobilienmarktplatz
Schnell die Wunschimmobilie finden: Digitale Marktplätze führen Hauseigentümer und Kaufinteressenten auf neuartige Weise zusammen.
Foto: djd/Scoperty/Getty Images/skynesher

 

Den Gesamtmarkt im Überblick

*
Von Aalen bis Zwickau sind jetzt erstmals die adressgenauen Objektdaten und Schätzwerte zu mehr als 35 Millionen Wohnimmobilien in Deutschland online frei einsehbar. Algorithmen und künstliche Intelligenz ermöglichen diesen umfassenden Marktüberblick etwa unter www.scoperty.de**. Eigentümer erfahren dort ohne aktives Zutun den Marktwert ihres Wohneigentums und können zudem unverbindlich die Nachfrage testen. Kaufwillige wiederum erhalten auf dem Immobilienmarktplatz ein Gespür für die Immobilienpreise in der Region und können direkt den Kontakt zu Eigentümern suchen – selbst wenn ein Objekt aktuell gar nicht zum Verkauf steht. „Damit sehen Interessenten erstmals den gesamten Markt und damit viel mehr Angebote, als sonst auf klassischen Verkaufsplattformen zu finden sind. Denn diese stellen oft nur einen kleinen Bruchteil des Marktes dar“, erklärt Dr. Michael Kasch, Geschäftsführer der neuen Plattform.

*

Eigentümer und Kaufwillige zusammenbringen

Mit der Plattform soll mehr Dynamik im Immobilienmarkt entstehen und das Angebot an verfügbaren Objekten kontinuierlich vergrößert werden. Der digitale Marktplatz bietet ein hohes Maß an Flexibilität, denn auch aus einer unverbindlichen Anfrage kann eine konkrete Transaktion entstehen. Ob Eigentümer und potenzielle Käufer dabei einen Makler einschalten, können sie auf Scoperty eigenständig entscheiden. Gut zu wissen: Die Schätzwerte für die Immobilien basieren auf Berechnungen eines Algorithmus. Registrierte Eigentümer können diese Einschätzung weiter verfeinern, indem sie zusätzliche Informationen und Daten zu ihrem Wohneigentum einfügen.

 

Digitaler Immobilienmarktplatz
Was ist mein Haus wert?

 

*
Die Schätzwerte zu mehr als bundesweit 35 Millionen Wohnimmobilien sind jetzt erstmals online frei verfügbar. Algorithmen und künstliche Intelligenz ermöglichen den umfassenden Marktüberblick etwa unter www.scoperty.de**. Eigentümer erfahren dort den geschätzten Marktwert ihres Wohneigentums und können zudem unverbindlich die Nachfrage testen. Kaufwillige wiederum erhalten ein besseres Gespür für die Immobilienpreise in der Region und können über den Immobilienmarktplatz direkt Kontakt zum Eigentümer aufnehmen – selbst wenn ein Objekt aktuell gar nicht zum Verkauf steht. „Damit sehen Interessenten erstmals den gesamten Markt und nicht nur klassische Verkaufsangebote, die oft nur einen kleinen Bruchteil des Marktes darstellen“, erklärt Scoperty Geschäftsführer Dr. Michael Kasch.