Mit Farbe für ein natürliches und energiereiches Flair im Zuhause sorgen

(djd). Farben haben einen wesentlichen Einfluss auf die persönliche Stimmung und das Wohlbefinden. Diesen Effekt kann man sich bei der Inneneinrichtung gezielt zunutze machen. Mit wenigen Handgriffen erhalten zum Beispiel die Wände einen neuen Look – und verändern damit die Wirkung des Zuhauses von Grund auf. Grün in allen Facetten etwa steht für Hoffnung, für Natürlichkeit und für Harmonie. Zudem ist die beliebte Farbe ein echter Kombinationskünstler, der viele Freiheiten bei der weiteren Inneneinrichtung gibt. Mit einer Vielzahl von Grüntönen, ob hell und luftig oder dunkel und geheimnisvoll, lässt sich somit das private Rückzugsnest noch behaglicher gestalten.

 

Gestaltung in Grün
Die Farbe Grün steht für Natürlichkeit und Harmonie – kein Wunder ist es daher, dass sie angesagte Einrichtungsstile prägt. Besonders reizvoll ist das Spiel mit verschiedenen Grünabstufungen.
Foto: djd/Schöner Wohnen Farbe

 

Grüne Harmonie in fünf Farbtönen

*
Mit viel Frische und als Symbol für neues Wachstum schafft die Farbe Grün eine Raumatmosphäre, die für Ausgleich und Erholung steht. Vom tropisch inspirierten Dschungel-Look bis zu einem mediterran geprägten Einrichtungsstil haben Selbermacher dabei alle Freiheiten, ihre Individualität zum Ausdruck zu bringen. Für ein grünes Zuhause stehen etwa bei den Schöner Wohnen Designfarben gleich fünf unterschiedliche Töne mit eigenem Charakter zur Wahl. Mit den Wandfarben erhält der Raum jeweils eine andere Ausstrahlung. Während Waldgrün* für tiefe Ruhe und Besinnung sorgt, schafft Agavengrün* gemütliche Natürlichkeit. In der Balance zwischen kalten und warmen Farbtönen bewegt sich das ausgeglichene Piniengrün*. Diese Designfarbe im Mittelmeerstil verleiht den Möbeln eine natürliche Präsenz. Harmonisch und sanft wirkt Jadegrün*, das damit eine passende Wahl für Schlafräume ist. Frisch und hell wiederum kommt das ruhige Salbeigrün* daher.

 

Grün als Wandfarbe
Grüne Wandfarben bringen Behaglichkeit in jede Wohnung und lassen sich vielfältig mit weiteren Einrichtungsgegenständen kombinieren.
Foto: djd/SCHÖNER WOHNEN Kollektion

 

Schön für die Augen und gut fürs Raumklima

Neben der optischen Wirkung ist vielen heute aber auch das Thema Wohngesundheit wichtig. Belasten etwa Raumfarben oder Möbel mit ihren Emissionen die Luft? Mit den Designfarben lässt sich guten Gewissens das Zuhause verschönern, denn durch den Verzicht auf Lösemittel, Weichmacher und Konservierungsmittel sind sie selbst für Allergiker geeignet. Unter www.schoener-wohnen-farbe.com** gibt es weitere Details dazu und viele Inspirationen für eine harmonische Einrichtung der eigenen Wohnung. Das renommierte Umweltzeichen Blauer Engel bestätigt die positiven Eigenschaften, neben der Harmonie in Grün sind die Designfarben auch in charaktervollen Grau-, Braun-, Blau-, Rot- und Gelbtönen erhältlich.

 

Grün im Schlafzimmer
Ein helles Grün an der Wand verleiht dem Schlafzimmer eine freundliche Atmosphäre.
Foto: djd/Schöner Wohnen Farbe

 

*
Grün steht für Natürlichkeit, Harmonie und frische Energie. Die beliebte Farbe ist somit eine gute Wahl, um dem Zuhause ein behagliches und naturnahes Flair zu verleihen. Zudem ist Grün ein echter Kombinationskünstler, der zu vielen Stilen bei der Inneneinrichtung passt. Für ein grünes Zuhause stehen etwa bei den Schöner Wohnen Designfarben gleich fünf unterschiedliche Töne mit eigenem Charakter zur Wahl – von hell und leicht bis hin zu dunkel und geheimnisvoll. Da die Wandfarben frei von Lösemitteln, Weichmachern und Konservierungsmitteln sind, unterstützen sie ein gesundes Raumklima und sind auch für Allergiker geeignet. Unter www.schoener-wohnen-farbe.com** gibt es weitere Details dazu und viele Inspirationen für eine Einrichtung der Wohnung in grüner Harmonie.

 

Helles Grün im Wohnraum
Besonders hell und luftig wirkt der Farbton „Salbeigrün“.
Foto: djd/Schöner Wohnen Farbe