Kreativ und skandinavisch gemütlich dekorieren mit winterharten Pflanzen

 

(djd). Die Dänen machen es schon lange vor: Die Einrichtung und das Flair des Zuhauses haben wesentlichen Einfluss auf das eigene Wohlbefinden. Bei weltweiten Glücksstudien liegen die skandinavischen Länder nicht ohne Grund meist auf den vorderen Plätzen. Großen Anteil daran dürfte das charakteristische Lebensgefühl namens Hygge haben. Frei übersetzt bedeutet es so viel wie „gemütlich, herzlich, angenehm“ – und das gewinnt in der kälteren Jahreszeit nochmals erheblich an Stellenwert, wenn man mit der Familie im liebevoll dekorierten Heim zusammenrückt. Spezielle Heidepflanzen bringen das Hygge-Gefühl sogar in den Garten.

 

Samtige Heidepflanzen für den Herbst
Für skandinavische Gemütlichkeit sorgt die Samtheide mit ihrem flauschigen Laub.
Foto: djd/Samtheide Fluffy

 

Natürliche Akzente für den Innen- und Außenbereich

*
Mit etwas Kreativität und der saisonal passenden Bepflanzung kann man es sich auf einfache Weise zu Hause „hyggelig“ machen. Natürlich, schlicht und modern kommt das skandinavische Design daher. In der Innen- und Außeneinrichtung setzen helle Töne, verwaschenes Treibholz und winterharte Pflanzen wie die silberfarbene Samtheide Fluffy von Gardengirls mit ihrem besonders weichen Laub die passenden Akzente. Die flauschigen Blätter trotzen Regen und nächtlichen Minustemperaturen, sodass die Heide bis in das Frühjahr hinein dekorativ bleibt. Damit ist sie sehr gut als Kübelpflanze für Garten, Terrasse oder auch den Balkon geeignet.

 

Heidepflanzen
Die Heidepflanzen mit ihrem weichen, leicht flauschigen und silberfarbenen Laub macht im Garten sowie auf Terrasse und Balkon eine gute Figur.
Foto: djd/Gardengirls

 

Pflegetipps für flauschige Heidepflanzen

Damit das Heidekraut im Pflanztopf lange gesund bleibt, benötigt es ein wenig Pflege. Für das Pflanzen eignet sich spezielle Rhododendronerde, erhältlich ist alles in vielen Gartenfachmärkten. Auch ein regelmäßiges Wässern ist wichtig, Staunässe hingegen ist zu vermeiden. Als Pflanzkombinationen zur Heide machen Alpenveilchen und Gräser eine gute Figur. Mehr Tipps für die richtige Pflege gibt es unter www.gardengirls.de**. Hier finden sich auch zahlreiche Ideen zum kreativen Dekorieren. Dabei greift man einfach auf Dinge zurück, die ohnehin in Haus und Garten vorhanden sind: altes Holz, Birken-Rinde und Moos, Wollband, Strick und Filz in allen Variationen. Materialien wie Steingut, Keramik, Rattan oder Korb sowie Glas passen ebenfalls sehr gut zum natürlichen nordischen Look.

 

Heidepflanzen
Auch im Innenbereich lässt sich die Heide für kreative Dekorationen mit viel Hygge-Feeling verwenden.
Foto: djd/Gardengirls

 

Heidepflanzen für das Hygge-Feeling

*
Die Dänen wissen es schon lange: Mit einer Portion Hygge kommt man besser durch die kalte Jahreszeit. Eine genaue Übersetzung gibt es für das dänische Wort nicht, es stellt eher ein gemütliches, herzliches und angenehmes Lebensgefühl dar. Eben dies übermittelt beispielsweise auch die Samtheide „Fluffy“ von Gardengirls. Ihre Besonderheit ist ihr weiches, leicht flauschiges, silberfarbenes Laub. Die Heide sorgt für ein Flair ursprünglicher, wilder Natur. Zum kreativen Dekorieren kann man einfach auf Dinge zurückgreifen, die ohnehin im Haus und Garten vorhanden sind. Dazu gehören zum Beispiel Treibholz, Birken-Rinde und Moos, Wollband, Strick und Filz in allen Variationen.

 

Heidepflanzen
Die Samtheide schafft mit einfachen Mitteln eine stilvolle Dekoration.
Foto: djd/Gardengirls