Innovative Wandverkleidung für die Sanierung des Badezimmers

 

(djd). Ausgangsbeschränkungen, Homeoffice und Homeschooling: Die ganze Familie verbringt während der Pandemie mehr Zeit als gewöhnlich in den eigenen vier Wänden. Echte Wohlfühlorte sind Haus oder Wohnung, wenn sie kreativ und individuell gestaltet sind. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch das Badezimmer. Um hier eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, kann eine Renovierung helfen. Was auf den ersten Blick oftmals aufwendig und kostspielig wirkt, lässt sich mit den richtigen Materialien auch unkompliziert und günstig umsetzen für das eigene Designbad.

 

Designbad nach der Renovierung
In diesem Designbad wird ein helles Steindekor mit farbigen Bodenfliesen und moderner Keramik kombiniert.
Foto: djd/Wilkes/denisismagilov – stock.adobe.com

 

Das Badezimmer mit Aluverbundplatten umgestalten

*
Mit den dekorativen und vielseitigen Aluverbundplatten Alucom Design Interieur von Wilkes beispielsweise kann das Badezimmer im Handumdrehen umgestaltet und zum Hingucker werden. Vielfältige Designvarianten sorgen dafür, dass kaum Gestaltungswünsche offenbleiben. Die Platten sind in verschiedenen Dekoren wie Stein-, Metall- oder Holzoptik in naturnahen Abbildungen mit passender Struktur verfügbar. Die abriebfesten Oberflächen sorgen für einen langen Erhalt der Dekore. Als fugenlose Lösung garantiert die Wandverkleidung zudem eine einfache und schnelle Reinigung. Mehr Informationen auch zu Lieferfähigkeit, Ausstattung und Montage gibt es unter www.wilkes.de** sowie unter Telefon 02336-93700.

 

Duschkabine im Designbad
Mit den Aluverbundplatten sind fugenlose Duschkabinen besonders sauber und hygienisch umsetzbar.
Foto: djd/Wilkes/Shutterstock/ImageFlow

 

Montagevideos helfen bei der Umsetzung

Die großflächige Wandverkleidung ermöglicht eine unkomplizierte, schnelle Montage. Für das Anbringen ist kein Abschlagen der vorhandenen Fliesen notwendig, lästiger Bauschmutz und Lärm entfallen dadurch. Die großflächigen Platten werden direkt auf die gereinigten Altfliesen geklebt. Geübte Hobbyhandwerker und Do-it-yourself-Fans können die Renovierung also selbst in die Hand nehmen. Bei der richtigen Umsetzung helfen zudem Montagevideos auf dem YouTube-Channel des Anbieters**. Vom Vorbereiten bis zum Befestigen und Verfugen der Aluverbundplatten werden alle Arbeitsschritte anschaulich dargestellt. In Praxisbeispielen wird unter anderem der Einsatz der Platten bei einem Sanierungsfall sowie bei einem Neubauprojekt gezeigt.

 

Eckenverkleidung im Designbad
Ecken lassen sich mit den Aluverbundplatten glatt und bündig verkleiden.
Foto: djd/Wilkes

 

Unkompliziert zum Designbad

*
Während der Pandemie lernen die Menschen in Deutschland ihr Zuhause noch mehr zu schätzen als zuvor – Homing ist der Trend. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Bad. Um auch hier eine angenehme Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, ist manchmal eine Renovierung ratsam. Mit den dekorativen und vielseitigen Aluverbundplatten Alucom Design Interieur von Wilkes Kunststoffe lässt sie sich unkompliziert und günstig umsetzen. Für das Anbringen ist kein Abschlagen der vorhandenen Fliesen notwendig, die Platten werden direkt auf die gereinigten Altfliesen geklebt. Geübte Hobbyhandwerker können die Renovierung selbst in die Hand nehmen, bei der Umsetzung helfen Montagevideos auf dem YouTube-Channel des Anbieters**.

 

Deisgnbad in Anthrazit
Um im Bad eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, ist manchmal eine Renovierung – etwa mit Aluverbundplatten – ratsam.
Foto: djd/Wilkes/Shutterstock/ImageFlow