Individuelle Markisenlösungen schützen vor der brennenden Sonne

 

(djd). Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein sind Balkon- und Terrassenbesitzer um einen Wohnraum reicher. Denn in der schönen Jahreszeit verlagert sich das Leben nach draußen. Die Terrasse wird zum lässigen Loungebereich, auf dem Balkon lädt eine gemütliche Sitzecke zum Lesen ein, umrankt von einer grünen Oase. Leider kann sich das Outdoor-Paradies jedoch zu einem Glutofen entwickeln, wenn die Sonne unbarmherzig auf die Freifläche brennt. Hier sind individuelle Markisenlösungen gefragt.

 

Individuelle Markisenlösungen für die Terrasse
Schön beschattet, lässt es sich auch im Sommer angenehm luftig auf der Terrasse sitzen.
Foto: djd/WOUNDWO

 

Schön schattig sitzen

*
Wer auch im Sommer angenehm luftig draußen sitzen möchte, braucht eine Beschattungslösung. Wo&Wo Sonnenlichtdesign GmbH Deutschland beispielsweise bietet hochwertige Markisen aus EU-Produktion mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten an. Der Voll­sor­ti­menter für Sonnen­schutz-Komplett­lö­sungen hat über 200 RAL-Gestellfarben und mehr als 260 witterungsbeständige, schmutzabweisende und lichtechte Stoffe im Programm. Unter www.woundwo.com** findet man Fachhändler in Deutschland. Sie fertigen die Markisen nicht nur passgenau nach persönlichem Wunsch, sondern beraten auch zur richtigen Montagesituation und intel­li­genten Steue­rungs­techniken. Je nach örtlichen Gegebenheiten können etwa diese Varianten zum Einsatz kommen:

 

Individuelle Markisenlösungen mit Pergolamarkisen
Stabile Aluminiumsteher stützen Pergolamarkisen ab.
Foto: djd/WOUNDWO

 

Gelenkarmmarkisen

Dieser klassische Sonnen- und Sichtschutz für Terrassen und Balkone wird an der Fassade montiert. Je nach Sonnenstand und Temperatur kann die Markise – optional mit Funk­motor – einfach und schnell ein- oder ausge­fahren werden. Für expo­nierte Stellen empfiehlt Ansgar Hufnagel, Wo&Wo Vertriebsleitung Deutschland, sogenannte Kassettenmodelle: „Bei dieser Bauweise können sowohl das Marki­sen­tuch als auch die Gelenk­arme komplett in die Kassette eingefahren werden und sind so bei Gewitter, Stark­wind oder im Winter optimal geschützt.“

 

Individuelle Markisenlösungen mit Kassettenmarkisen
Bei diesem Kassettenmodell kann die gesamte Markise zum Schutz in die Kassette eingefahren werden.
Foto: djd/WOUNDWO

 

Pergolamarkisen

Diese frei stehende Lösung benötigt keine Montageflächen. Die Befestigung erfolgt mittels zweier einstellbarer Wandkonsolen und zweier stabiler Aluminiumsteher mit schraubbarer Grundplatte. Mit einer Breite von bis zu sechs Metern und einem Ausfall von bis zu sieben Metern lassen sich auch große Terrassenflächen überspannen. Mit sogenannten Koppelanlagen kann der Beschattungsbereich noch deutlich vergrößert werden. Zu den optionalen Extras gehört neben einem Wind- und Sonnensensor auch die Steuerung über einen Funkmotor, der nahtlos in ein Smarthome-System integriert werden kann.

 

Sonnenschutz mit Seitenwandmarkise
Seitenwandmarkisen sind auch ein guter Sichtschutz.
Foto: djd/WOUNDWO/Karl Schrotter

 

Seitenwandmarkisen

Eine Seitenwandmarkise kann eine nützliche Ergänzung sein, da sie bei einem maximalen Ausfall von vier Metern Sonnenstrahlen und Wind von der Seite abschirmt. Gleichzeitig dient sie als Sichtschutz. Passend zur Terrasse kann die Markise als gerade Anlage oder Schräganlage eingesetzt werden.

 

Stoffauswahl für individuelle Markisenlösungen
Die große Auswahl an Stoffdesigns und -farben ermöglicht eine individuelle Gestaltung der Markise.
Foto: djd/WOUNDWO

 

*
In der schönen Jahreszeit wird die Terrasse zum Loungebereich und der Balkon zur grünen Oase. Leider kann sich das Outdoor-Paradies jedoch zu einem wahren Glutofen entwickeln, wenn die Sonne auf die Freifläche brennt. Ist das der Fall, dienen Markisen als komfortable Beschattungslösung. Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bietet zum Beispiel Wo&Wo Sonnenlichtdesign GmbH mit über 200 RAL-Gestellfarben und mehr als 350 witterungsbeständigen, schmutzabweisenden und lichtechten Stoffen. Unter www.woundwo.com** findet man Fachhändler in Deutschland, die auch bei der Montage beratend zur Seite stehen. Je nach Wunsch und örtlichen Gegebenheiten können beispielsweise Gelenkarm- oder Pergolamarkisen zum Einsatz kommen.

 

Individuelle Markisenlösungen mit Gelenkarmmarkisen
Gelenkmarkisen sind der klassische Sonnenschutz für Terrassen und Balkone.
Foto: djd/WOUNDWO/Daniel Hawelka