Attraktive Lichtinstallationen lassen sich komfortabel einbauen und steuern

 

(djd). Beim Bauen oder Modernisieren wird die Lichtplanung oft stiefmütterlich behandelt. Ein Fehler – denn sie kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Ein Raum kann die schickste Einrichtung besitzen, mit einer unpassenden Beleuchtung wird das Design seine Wirkung nicht entfalten. Das Licht gibt letztlich den Ausschlag, ob wir uns in dem Zimmer wohlfühlen oder nicht: Die Anzahl der Leuchten, ihre Position, ihre Helligkeit und ihre Wärme. Es gibt bei Lichtinstallationen viel zu beachten.

 

Lichtinstallationen im Badezimmer
Die Lichtprofile sind vielseitig einsetzbar, beispielsweise zur umlaufenden Beleuchtung eines Spiegels oder zur Illuminierung von Sockeln.
Foto: djd/Schlüter-Systems

 

LED-Module sind sogar für den Einsatz in Feuchträumen geeignet

*
Die gute Nachricht: Eine clevere und individuelle Lichtgestaltung lässt sich heute leichter bewerkstelligen denn je. Gerade mit intelligenten LED-Modulen lassen sich Lichtinstallationen schnell und ohne Fachkenntnisse umsetzen. Die LED-Module „Liprotec-Easy“ von Schlüter-Systems bieten in Kombination mit Keramik oder Naturstein eine Vielzahl entsprechender Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. So kann eine elegante Lichtleiste an der Wand oder eine beleuchtete Wandecke erstellt werden. Auch ein illuminierter Übergang zwischen Wand und Decke ist möglich, ebenso wie die Beleuchtung von Spiegeln, Wandscheiben oder Sockelleisten. Dank ihrer Schutzklasse IP 67 sind die Module auch für den Einsatz in Feuchträumen geeignet – so lassen sich im Duschbereich ebenfalls elegante Lichtakzente setzen. Mehr Infos für Bauherren und Planer gibt es unter www.liprotec.de**. Für die Beleuchtung von Wandnischen sind praktische Komplett-Sets in verschiedenen Größen erhältlich. Die markanten Profile lassen sich im Plug-and-Play-Modus an unterschiedlichen Positionen in der Nische einbauen.

 

Lichtinstallationen im Badezimer
Die beleuchteten Profile sind wasserdicht ausgeführt und können damit auch im Duschbereich eingebaut werden.
Foto: djd/Schlüter-Systems

 

Vielseitige Steuerungsmöglichkeiten

Neben der Steuerung über einen bauseitigen Lichtschalter lassen sich die LED-Module und Nischen-Sets auch über eine Funkfernbedienung sowie per Smartphone oder Tablet bedienen. Dazu wird ein Receiver eingebaut, der über eine Bluetooth-Verbindung mit der kostenlosen LED-Color-Control-App gesteuert wird. Nutzer können hier verschiedene Farbverläufe auswählen oder selber programmieren sowie persönliche Favoriten aus den werkseitig eingestellten Programmen speichern. Die Module bestehen aus hochwertigen Aufnahmeprofilen aus Aluminium oder Edelstahl und einem flexiblen LED-Schlauch. Dabei stehen Lichttemperaturen wahlweise in Warmweiß mit 3.000 Kelvin oder in Neutralweiß mit 4.900 Kelvin oder im farbigen Lichtbereich Rot-Grün-Blau plus Weiß mit unbegrenzten Einstellungsoptionen zur Verfügung.

 

Lichtinstallationen im Badezimmer
Die LED-Profile verfügen über eine Plug-and-Play-Technologie, dank der sich Räume einfach und individuell mit Licht und Keramik gestalten lassen.
Foto: djd/Schlüter-Systems

 

*
Mit intelligenten LED-Modulen können Lichtinstallationen heute schnell und ohne Fachkenntnisse in der Lichttechnik eingebaut und individuell gestaltet werden. Dank ihrer Plug-and-Play-Technologie lassen sich die Module zudem einfach und komfortabel bedienen. Die LED-Module Liprotec-Easy von Schlüter-Systems bieten in Kombination mit Keramik oder Naturstein eine Vielzahl von Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Mit beleuchteten Wandleisten und -ecken sowie Spiegeln, Wandscheiben oder Übergängen und Sockelleisten. Dank ihrer Schutzklasse IP 67 können die Module sogar im Duschbereich Lichtakzente setzen. Neben der Steuerung über einen Schalter kann die LED-Technik auch per Funk sowie über eine kostenlose App gesteuert werden. Mehr Informationen gibt es unter www.liprotec.de**.

 

Lichtinstallationen im Badezimmer
Für die Beleuchtung von Wandnischen stehen praktische Komplett-Sets zur Verfügung.
Foto: djd/Schlüter-Systems