Mit hochwertigem Design fügt sich die Wohnraumlüftung harmonisch ins Zuhause ein

 

(djd). Neubauten werden immer besser gedämmt, energiesparender und dichter. Das ist gut für die Umwelt und senkt die Heizkosten, unterbindet aber einen steten Luftaustausch. Das Resultat ist oft ein ungesundes Raumklima, das zu Feuchtigkeits- und Schimmelschäden führen sowie das Wohlbefinden beeinträchtigen kann. Das regelmäßige Lüften über weit geöffnete Fenster macht viel Mühe und lässt wiederum wertvolle Wärmeenergie nach außen entweichen. Umso empfehlenswerter ist es, bei der Planung des Eigenheims gleich an eine kontrollierte Wohnraumlüftung zu denken. Die Systeme sorgen automatisch und komfortabel für gesunde Bedingungen und unterstützen die energetische Effizienz. Moderne Lüftungsgitter sorgen zudem dafür, dass sich die Anlage angenehm dem Wohnumfeld anpasst.

 

Moderne Lüftungsgitter
Lüften in eleganter Optik: Designgitter fügen sich harmonisch in jede Wohnumgebung ein. So ist komfortabel und automatisch für ein jederzeit gesundes Raumklima gesorgt.
Foto: djd/Fränkische Rohrwerke

 

Frischluft verschafft mehr Wohlbefinden

*
Abgestandene Luft im Zuhause ist ebenso unangenehm wie Zugluft. Bei einer kontrollierten Wohnraumlüftung ist beides ausgeschlossen. Die Systeme sorgen für einen steten Luftaustausch ohne Nebenwirkungen. Viren, Bakterien, Feinstaub und Allergene wie Pollen bleiben dabei – anders als bei weit aufgerissenen Fenstern – komplett draußen. Komplettsysteme wie profi-air von Fränkische eignen sich besonders für moderne energieeffiziente Neubauten. Sie fördern eine gesunde Raumluft, verhindern Geruchsbelästigungen und helfen beim Energiesparen. Gleichzeitig ist eine kontrollierte Wohnraumlüftung immer auch eine Investition in den Werterhalt und die Wertsteigerung der Immobilie. Unter www.designgitter.de** etwa gibt es weitere Inspirationen für die Innengestaltung mit Gittern. Für einen zuverlässigen Betrieb sind alle Komponenten wie die effizienten Lüftungsgeräte und die langlebigen Rohrleitungen genau aufeinander abgestimmt.

 

Lüftungsgitter im Bad
In Feuchträumen wie dem Badezimmer ist eine kontrollierte Lüftung besonders wichtig, um durch den automatischen Abtransport von feuchter Luft möglichen Schäden vorzubeugen.
Foto: djd/Fränkische Rohrwerke

 

Lüftungsgitter wird zum Designelement im Zuhause

Die meisten Bestandteile der Anlage bleiben während der Nutzung unsichtbar – Ausnahmen bilden das Lüftungsgerät und die Lüftungsgitter, die in jedem Raum des Zuhauses als Abschluss der Leitungen platziert werden. Kunststoffvarianten können hier schnell wie ein Fremdkörper wirken. Weil gerade im Wohnbereich das Design eine wichtige Rolle spielt, gibt es heute Lüftungsgitter in zahlreichen Farben, Formen und Materialien. Allein zur starline-Kollektion gehören gleich 39 Designs aus langlebigem Metall und aus Glas. So fügen sich die eleganten und praktischen Lüftungsgitter harmonisch in jeden Einrichtungsstil ein, ob einfarbig oder als Multicolor-Glas, ob matt oder glänzend. Wohnstil und Geschmäcker ändern sich mit der Zeit. Deshalb lassen sich die Lüftungsgitter später auch kinderleicht austauschen.

 

Lüftungsgitter in der Küche
In der Küche sorgt die kontrollierte Wohnraumlüftung für einen automatischen Abtransport von Gerüchen und verbrauchter Luft.
Foto: djd/Fränkische Rohrwerke

 

*
Regelmäßiges Lüften ist ein Muss, um für gesunde Bedingungen im Zuhause zu sorgen. Das gilt noch mehr für gut gedämmte und dichte Neubauten. Empfehlenswert ist es, bei der Planung des Eigenheims an eine kontrollierte Wohnraumlüftung zu denken. Komplettsysteme wie profi-air von Fränkische sorgen für einen automatischen komfortablen Luftaustausch, verhindern Geruchsbelästigungen und helfen beim Energiesparen. Viren, Bakterien, Feinstaub und Allergene wie Pollen bleiben draußen. Weil beim Wohnen neben der Funktion auch stets das Design eine wichtige Rolle spielt, gibt es die Lüftungsgitter in zahlreichen Farben, Formen und Materialien von Metall bis Glas. Unter www.designgitter.de** finden sich weitere Inspirationen.

 

Lüftungsgitter im Schlafzimmer
Im Schlafraum verhindert eine kontrollierte Wohnraumlüftung eine zu hohe CO2-Konzentration und trägt somit zu einer gesunden Nachtruhe bei.
Foto: djd/Fränkische Rohrwerke