Gute Zeiten für Verkäufer Nachfrage nach Wohnimmobilien ist hoch

 

(djd). Entgegen landläufiger Vermutungen hat die Corona-Pandemie den Markt für Wohnimmobilien in Deutschland nicht einbrechen lassen. Ganz im Gegenteil: Die digitale Immobilienplattform ImmoScout24 beispielsweise registrierte sogar eine verstärkte Nachfrage. Anfang 2021 gab es jeweils ein Drittel mehr Kontaktanfragen für Häuser und Eigentumswohnungen zum Kauf als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres. Aber warum suchen gerade jetzt so viele Menschen nach einer Kaufimmobilie? Der Hauptgrund: Ein schönes Zuhause ist durch die Pandemie noch wichtiger geworden. Ende 2020 gab beispielsweise knapp die Hälfte der Befragten in einer repräsentativen Umfrage durch das Trendforschungsinstitut Innofact an, dass sie ihre vier Wände mehr als vor der Pandemie zu schätzen gelernt hätten. Zudem ist die Investition in eine Immobilie eine krisenfeste Wertanlage und stellt daher eine gute Form der Altersvorsorge dar. Gute Zeiten also für Verkäufer von Immobilien. Die Ausgangsfrage eines jeden Immobilienverkaufs ist: Wie viel ist meine Immobilie wert und zu welchem Preis sollte ich verkaufen? Im Internet gibt es zur Preisermittlung mittlerweile komfortable Möglichkeiten…Was ist mein Haus wert?

 

Was ist mein Haus wert
Die Ausgangsfrage jedes Immobilienverkaufs ist die Frage: Wie viel ist meine Immobilie wert und zu welchem Preis sollte ich verkaufen?
Foto: djd/www.immobilienscout24.de/Henrik Wiards

 

In wenigen Minuten eine erste Bewertung der Immobilie

*
Jede Entscheidung beim Verkauf einer Immobilie beginnt mit einem Marktpreischeck. Auf ImmoScout24** beispielsweise können Eigentümer ihre Immobilie in wenigen Minuten kostenlos und unverbindlich bewerten lassen. Besitzer erhalten direkt online ein detailliertes Bewertungsdokument mit Daten zu Vergleichsimmobilien und Preisentwicklungen, um optimal in den Verkaufsprozess zu starten. Basis sind die Preisinformationen der Immobilienplattform sowie Transaktionsdaten eines renommierten Gutachters. Je nach ihren Präferenzen, ihrem Kenntnisstand, dem Zeitdruck und den vorliegenden Unterlagen können Eigentümer einen Verkauf in Eigenregie in Erwägung ziehen oder auf die Unterstützung eines Profis setzen. Die Immobilienplattform empfiehlt über seinen Maklervergleich bis zu drei geprüfte Immobilienexperten aus jeder Region Deutschlands. Der Maklervergleich ist für private Eigentümer kostenlos und macht es ihnen einfach, die für sie am besten geeigneten Makler zu finden.

 

Was ist mein Haus wert?
Was ist mein Haus wert?

 

*

 

*
Die Corona-Pandemie hat den Markt für Wohnimmobilien in Deutschland nicht einbrechen lassen. Ganz im Gegenteil: Die Nachfrage boomt. Ein guter Zeitpunkt also für alle, die ihre Immobilie privat verkaufen möchten. Eine große Herausforderung ist es, den angemessenen Preis zu ermitteln. Im Internet gibt es dazu viele Möglichkeiten. Auf ImmoScout24** etwa können Eigentümer ihre Immobilie in wenigen Minuten kostenlos und unverbindlich bewerten lassen. Per E-Mail erhalten sie ein detailliertes Bewertungsdokument und somit eine realistische Erstindikation. Bei Rückfragen steht ein Expertenteam für eine kostenlose Beratung zur Verfügung. Zudem empfiehlt ImmoScout24 geprüfte Makler, die den Wert der Immobilie vor Ort genauer bestimmen und auf Wunsch den Verkaufsprozess begleiten.

 

Was ist mein Haus wert
Jede Entscheidung beim Verkauf einer Immobilie sollte mit einem Marktpreischeck beginnen.
Foto: djd/www.immobilienscout24.de/Henrik Wiards